Neues Prinzenpaar im Kappldorf

Prinzenpaar Fasching 2014
Prinzessin Rebecca I. und Prinz Patrick I. führen Münchenreuther Narrenvolk an

Münchenreuth. Pünktlich zum 11.11. startet der "Schlüsselclub" in der Stiftländer Faschings-Hochburg Münchenreuth in die närrischen Tage. Mit Ihrer Lieblichkeit Prinzessin Rebecca I. und Seiner Tolität Prinz Patrick I. übernimmt ein neues Prinzenpaar die Regentschaft für die "Fünfte Jahreszeit" 2013/14 im Kappldorf.
Mit der ersten Elferratssitzung am Montag um 19.30 Uhr im Kappl-Wirtshaus Rosner läutet der Schlüsselclub die 42. Faschingssaison offiziell ein. Dabei wird Präsident Alexander Hübner an das neue Prinzenpaar das Zepter übergeben. Rebecca I. und Patrick I. führen das Michareither Narrenvolk an und übernehmen damit die neue Regentschaft. Patrick I. hatte dabei schon im Vorjahr die Schlüsselcluberer angeführt, während die vorjährige Prinzessin Sabine Gradl nun an Rebecca I. die Regentschaft weiterreichte.

Dieses Jahr ist Kondition gefragt
Die Aufgaben des Prinzenpaares: Neben dem Regieren insbesondere die Präsentation bei den verschiedenen Auftritten wie dem Revueball in Waldsassen oder dem Faschingszug in Tirschenreuth und natürlich dem Münchenreuther Faschingszug, der traditionell am Faschingsdienstag stattfindet. Dabei ist es dieses Jahr ein Marathon, schließlich endet die Regentschaft erst am Aschermittwoch, dem 5. März 2014.
"Sowieso machen wir das. Ist ja eine Ehre", hatten beide unisono reagiert, als die "Prinzenpaar-Castingtruppe" des Elferrates die beiden auserkoren hatte. Die Reaktion der beiden verdeutlicht einmal mehr, wie sehr die Münchenreuther mit ihrem Faschingszug verbunden sind. Im Kappldorf macht ja aus Tradition jeder mit, um den relativ größten Faschingszug der Welt wieder auf die Beine zu stellen.

Gardetrainerin als Prinzessin
Die 22-jährige Prinzessin Rebecca I. - Rebecca Ernstberger - ist in Münchenreuth daheim und war viele Jahre in der Prinzengarde aktiv. Seit letztem Jahr ist Rebecca für die Prinzengarde als Trainerin verantwortlich und hat mit der Garde die Tänze einstudiert. Rebecca ist ausgebildete Industriekauffrau und besucht nun wieder die Schule in Marktredwitz um ihr Fachabitur zu machen. Zu ihren Hobbies zählen lesen, schwimmen und natürlich der Fasching im Kappldorf. Rebecca freut sich darauf, "wenn meine Gardemädls die Auftritte mit Bravour meistern und die nächsten drei Monate Münchenreuth regieren zu dürfen".
Hinter dem 22-jährigen Prinzgemahl Patrick I. steckt Patrick Ernstberger. Auch er ist tief mit dem Fasching verwurzelt. Seit einigen Jahren ist Patrick für den Bau des Jugendwagens auf dem "Deitzn-Hof" verantwortlich. Diese Aufgabe hat er von seinem Vater Josef übernommen, der jahrelang Faschingswägen gebaut hat. Der Bankfachwirt ist als Gruppenführer auch in der örtlichen Feuerwehr aktiv und betreibt seit mehreren Jahren eine eigene Hobby-Imkerei. Die Schlüsselcluberer um den Oberprinzenwagenmonteur Robert Bartl hatten dafür das Prunkfahrzeug extra in eine große Biene verwandelt, von dem der Prinz dann Honigmet verteilte. "Ich freu" mich schon wieder drauf, wenn am Faschingsdienstag im ganzen Dorf "Michareith Helau" zu hören ist. "Mal schau'n, vielleicht darf ich ja wieder auf einer Biene durch's Dorf schweben."

"Notfalls fragen wir mal die Amerikaner und die NSA..."
Am 11.11. wird unter der Führung von Präsident Alexander Hübner sowie dem Schlüsselclub-Vorsitzenden Walter Heindl die erste Elferrats-Sitzung stattfinden. Nach dem ersten Glas Sekt auf das Prinzenpaar geht es dann auch gleich los mit dem Sammeln der Themen. Und wer die Münchenreuther Schlitzohren kennt, der darf sich schon jetzt einen Reim darauf machen, dass wieder Vieles ans Tageslicht kommt, was scheinbar vergessen schien. "Und wenn es schwierig wird bei der Themensuche", meinte Büttenredner Martin Hecht "dann helfen uns schon die Amerikaner und die NSA". "Langweilig wird's bestimmt nicht", meinte Hübner, "schließlich sind ja auch 1,5 Wochen nach Fasching die Kommunalwahlen". Der Elferrat ließ schon mal durchblicken, dass es mal wieder einiges über Ämter, Bürgermeister und Straßenbaumaßnahmen aus der Nachbarschaft zu berichten gibt.

Schlüsselclub Münchenreuth