Münchenreuther starten in den Faschingsendspurt

Prinzessin Barbara I. und Prinz Christian I.
Prinzessin Barbara I. und Prinz Christian I. (Foto von Bernhard Eckstein)

Ausblick auf den Münchenreuther Faschingszug
Am Faschingsdienstag, den 28. Februar schallt es um 14:00 beim 45. Münchenreuther Faschingszug wieder laut "Micharath Helau". Angeführt wird der Narrenzug im Kappldorf von ihrer Lieblichkeit Barbara I. (Barbara Kraus) und seiner Tollität Christian I. (Christian Übelacker). Beim Blick in die Glaskugel haben die beiden schon mal anschauen dürfen, was beim Faschingszug dieses Jahr alles so dabei sein wird. Wie auf dem Foto zu erkennen ist, ist selbst Christian I. erstaunt, was sich im Stiftland alles zugetragen hat. "Da sind Narrenstücke dabei, die hätte ich mir nicht mal erträumen lassen", meinte der Prinz.

Abschiedstour des alten Prinzenwagens
Des Weiteren konnte sich das Prinzenpaar in der Glaskugel schon die Premierenfahrt des neuen Prinzenwagens am Faschingsdienstag anschauen, denn die Schlüsselcluberer haben in den letzten Monaten am Umbau einer Baumaschine zur neuen Staatskarosse gearbeitet. "Der alte Karren bekommt jedoch seine Abschiedstour", wie Christian I. entdeckte. Ein ca. 60 Jahre alter VW-Käfer hatte seit dem ersten Faschingszug 1972 das Prinzenpaar durch das Dorf chauffiert. Nach 44 Jahren im Faschingsdienst müssen sich die Schlüsselcluberer allerdings "altersbedingt" nun von ihrem umgebauten Käfer trennen. Wie die Schlüsselcluberer den alten Wagen beim Faschingszug präsentieren werden, wollte Christian I. noch nicht verraten. "Da gibt’s aber eine feierliche Verabschiedung im Zug und zur Büttenrede auf dem Dorfplatz."

Faschingsgaudi im beheizten Zelt auf dem Dorfplatz - Begrüßung der Gruppen
Prinzessin Barbara I. blickte in Vorfreude auf die Gardetänze nach dem Umzug, die sie in der Glaskugel hellseherisch erahnen konnte. "Mensch, da ist wieder was los auf dem Dorfplatz! Die Stimmung wird wieder super werden", stellte die Prinzessin voller Vorfreude fest und erkannte, wie sich der Dorfplatz bereits vor dem Umzug zur großen Partymeile verwandelt. In der Faschingsbar im beheizten Festzelt werden sich die Ersten schon ab 12.30h für den Fosnatzug aufwärmen. Zudem werden u.a. Kaffee, Kuchen, Bratwürste und Glühwein angeboten. Um 14.00h setzt sich der Faschingszug im oberen Dorf in Bewegung. Nach dem Umzug begrüßen Faschingspräsident Alexander Hübner und Büttenredner Martin Hecht die teilnehmenden Gruppen auf dem Dorfplatz, bevor dann die Tänze der drei Schlüsselclubgarden und des Männerballetts dargeboten werden. "Wie ich sehe, werden die Politiker der umliegenden Gemeinden für ihre Schandtaten (oder die in ihrer Gemeinde) in der Bütt ihr Fett wegbekommen", meinte die Prinzessin. Im Anschluss geht es "feuchtfröhlich" im Partyzelt und im alten Schulhaus beim Kehraus weiter.

Mit dem Bus auf den Zug: "Der mim Board foard"
Dieses Jahr kö nnen wieder Busse für die Anfahrt genutzt werden. Für 2 Euro kann man mit dem "Board-Bus" u.a. aus Tirschenreuth (12.30h, ZOB), Mitterteich (12.55h, unterer Markt), Konnersreuth (13.09h, Waldsassner Straße), Kondrau (12.59h, Hauptstraße) und Waldsassen (13.03h, Busparkplatz) ins Kappldorf fahren. Der genaue Fahrplan und weitere Haltestellen werden auch auf www.sc-muenchenreuth.de veröffentlicht. Nach dem Zug und um 19.00h gibt es Rückfahrmö glichkeiten.

Schlüsselclub Münchenreuth